1989 / EINE AUSSTELLUNG IN ZWEI ABSCHNITTEN

2. Abschnitt - 20. Februar 2010 bis Juni 2010

Die Ausstellung 1989 beschäftigt sich mit der Realität einer ideologisch zweigeteilten Welt. Sie soll an alte, niedergerissene Mauern erinnern, aber auch dazu anregen sich kritisch neuer Grenzziehungen zu besinnnen.

In der Ausstellung wird erstmals die 46-teilige Serie Salt Lake des in Berlin lebenden Ukrainers Boris Mikhailov gezeigt. Zwei der Werke sind speziell für die Ausstellung 1989 entstanden: die in St. Petersburg geborene Künstlerin Anna Jermolaewa schildert in ihrer Videoarbeit Aleksandra Wysokinska / 20 Jahre danach das Zusammentreffen mit Wysokinska, die ihr im Frühjahr 1989 zur Flucht nach Österreich verholfen hatte. Ihre Geschichte ist ein persönliches, inoffizielles, aber dafür nicht minder prägendes Ereignis im Spiegel der großen Umbrüche und offiziellen Geschichtsschreibung.

Die Arbeit Alte Welt, oder: Geografisch-anatomische Darstellung des 10. Februars 1962, 8.44 von Stephan Huber ist nicht nur eigens für die Ausstellung entstanden, sondern macht auch einen ganz deutlichen Bezug zu dem Ort, an dem sie gezeigt wird. Ausgehend von amerikanischen Militärkarten entwirft Huber ein Bild des geteilten Deutschlands zur Zeit des Kalten Krieges – in dessen Zentrum die Glienicker Brücke. Der Tag, den Huber im Titel der Arbeit nennt, ist nicht irgendein Tag in der Geschichte der Brücke. Es ist der Tag, an dem die ehemaligen Spione Francis Gary Powers und Rudolf Abel auf der Brücke ausgetauscht wurden und sie dadurch zum Mythos wurde.

Im Rahmen der Ausstellung wird eine Reihe von Filmen des in Berlin lebenden Künstlers und Filmemachers Harun Farocki gezeigt.

Mit Harun Farocki, Rainer Ganahl, Stephan Huber, Anna Jermolaewa, Boris Mikhailov, Martin Parr, Susan Philipsz, Christian Pußwald und Pedro Reyes sind in der Ausstellung Künstler aus Deutschland, Österreich, Russland, der Ukraine, Großbritannien und Mexiko vertreten.

Kurator: Dr. Gerald Matt, Direktor der Kunsthalle Wien

Die ausgestellten Künstler:

HARUN FAROCKI
RAINER GANAHL
STEPHAN HUBER
ANNA JERMOLAEWA
BORIS MIKHAILOV
MARTIN PARR
SUSAN PHILIPSZ
CHRISTIAN PUSSWALD
PEDRO REYES