1989 / EINE AUSSTELLUNG IN ZWEI ABSCHNITTEN

1. Abschnitt - 8. November 2009 bis 14. Februar 2010

„1989“ ist eine Ausstellung, die Anmutungen, Gefühle und Atmosphären aufarbeitet, die mit der Realität einer ideologisch zweigeteilten Welt und dem Zusammenbruch und Wandel eines totalitären Systems verbunden ist. Die Ausstellung soll an alte, niedergerissene Mauern erinnern, aber auch dazu anregen, sich kritisch neuer Grenzziehungen zu besinnen.

In der Ausstellung, die in zwei Abschnitten gezeigt wird, sind insgesamt vierzehn Künstler aus neun Nationen vertreten: Im ersten Abschnitt (9. November 2009 bis 14. Februar 2010 ) treffen die Werke von Ilya und Emilia Kabakov, die sublimen Kritiker sowjetischer Alltagsverhältnisse auf Marek Piwowskis Film Reijs, der zeigt wie sich Menschen den Mühen und Tücken der sozialistischen Realität mit Pragmatismus und Humor stellen. Unter dem Titel „Ikonografie des Konsums“ führt Josephine Meckseper die Schattenseiten einer von Utopie und Glauben befreiten, reinen Konsumgesellschaft vor. Ihren Arbeiten werden den Bildern von Neo Rauch, der Leitfigur der Neuen Leipziger Schule, gegenübergestellt. Mit Marcel Odenbachs Videoarbeiten, die den Mauerfall thematisieren, knüpft „1989“ wohl am deutlichsten an die historische Dauerausstellung der Villa Schöningen an. In „Niemand ist mehr dort wo er hin wollte“ verdichtet er historische Zeitdokumente, Alltagsszenen und Ausschnitte aus Kulturfilmen: So wird, zum Beispiel, eine Kamerafahrt entlang der graffittibeschmierten Berliner Mauer mit Aufnahmen von friedlichen und mit Kerzen bestückten „Montags-Demonstranten“ aufgebrochen.

Die Ausstellung ist eine Produktion der Kunsthalle Wien in Kooperation mit der Villa Schöningen und wird am 8. November von Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel eröffnet. Die Ausstellung in Wien wurde am 8. Oktober 2009 vom Österreichischen Bundespräsident Dr. Heinz Fischer eröffnet und läuft bis zum 7. Februar 2010. Bis zu diesem Datum laufen die Ausstellungen in Wien und Potsdam parallel.

Kurator: Dr. Gerald Matt, Direktor der Kunsthalle Wien

Die ausgestellten Künstler:

JOSEPHINE MECKSEPER
ILYA & EMELIA KABAKOV
MARCEL ODENBACH
MAREL PIWOWSKI
NEO RAUCH